Archiv der Kategorie: allgemeine Berichte

Relitag am Sonntag, 30.09.2018 in Albershausen

Die Relikinder des Bezirks (10-13 Jahre) und ihre Lehrer starteten mit einem Gottesdienst, der traditionell von einem Religionslehrer mit priesterlichem Amt gehalten wurde. Mit dem Textwort aus Matthäus 28, 19: „Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ war gleich der Bezug zum Thema des Tages gegeben – „Eine Gebetsreise um die Welt“.Pr. Sven Neubert führte aus, dass „wir alle missionieren“ – ständig, unbewusst, nämlich durch unsere Ausstrahlung, unser Verhalten und unseren Umgang mit anderen Menschen. Wichtig war ihm auch, dass überall auf der Welt Christen leben und Gott nicht ihre Konfession ansieht.

Pr. Jochen Laux verwies beim Mitdienen auf die Missionsreisen von Apostel Paulus – damals im Mittelmeerraum, was schon sehr große Distanzen bedeutete. Er hob hervor, dass der Apostel allen ohne Vorurteile begegnete und immer versuchte, sich der jeweiligen Volksgruppe anzupassen. Er forderte die Kinder auf, Fremdsprachen zu lernen, um sich mit Menschen in anderen Ländern verständigen zu können.

Lieder aus verschiedenen Ländern rundeten den Gottesdienst ab, begleitet an der Orgel (DANKE, LENA!!).

Nach dem Gruppenphoto, Kennenlernspielen & leckerer Pizza starteten die Reisegruppen zu 6 Stationen auf fast allen Kontinenten, um sich über die Christen und unsere Glaubensgeschwister in aller Welt zu informieren.Dabei wurden australische Kekse probiert, Landkarten studiert, afrikanische Süßigkeiten genascht, bei Mandalas und asiatischen Geschichten entspannt, Donuts vertilgt und neue Missionsfelder aufgetan – mitten in Europa (0% neuapostolische Christen …Vatikanstadt!!).

Ein gelungener Relitag war wieder viel zu schnell vorbei und manche waren traurig, nicht alle Ziele in der Zeit erreicht zu haben. Vielen Dank den Religionslehrern, die sich mit viel Kreativität und Engagement eingebracht haben !!!

  • Show All
  • Relikindertag in Albershausen – 30.09.2018

Silberhochzeit in der Gemeinde Unteres Filstal am 29. August

In einem feierlichen Gottesdienst spendete Evangelist Rainer Schirrmacher Anja und Dirk Seebauer aus der Gemeinde Unteres Filstal in der Kirche in Albershausen den Segen zum silbernen Hochzeitsjubiläum. Er gab dem Silberpaar ein Wort aus Johannes 4,36 mit auf den weiteren Lebensweg: “Wer erntet, empfängt Lohn und sammelt Frucht zum ewigen Leben, auf dass sich miteinander freuen, der da sät und der da erntet”.
Danach wurden die Geschwister aus der Gemeinde unteres Filstal und viele Weggefährten und Freunde noch zu einem Umtrunk eingeladen. Bei fröhlichen Gesprächen in gesselliger Runde klang der Abend aus.

  • Show All
  • Silberhochzeit 29. August

Spende an den Waldeckhof Jebenhausen

Am 14. August 2018 haben Mitglieder und der Vorsteher der Kirchengemeinde Unteres Filstal eine Spende in Höhe von 1.000 EUR von NAK Humanaktiv an den Waldeckhof Jebenhausen überreicht.

Die Geschäftsführerin Karin Woyta bedankt sich im Namen des gesamten Teams für die Spende!

Die Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH (SAB) leistet einen wichtigen Beitrag bei der sozialen und beruflichen Integration von Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt, mit derzeit elf verschiedenen Projekten, u.a. dem Waldeckhof in Jebenhausen.

Der Hof ist ein Projekt für benachteiligte Menschen, die in diesem beschäftigt und qualifiziert werden. Dieser gemeinnützige Auftrag und die Regionalität hat die neuapostolische Kirchengemeinde Unteres Filstal bewogen, einen Spendenbetrag von NAK Humanaktiv dem Waldeckhof in Jebenhausen zukommen zu lassen.

Wir wünschen dem Waldeckhof für die Zukunft alles Gute und eine hohe Spendenbereitschaft, damit sie auch weiterhin erfolgreich agieren können.

https://sab-gp.de/index.php/home/news/news-2018/320-2018-18-08-14-humanaktiv

Wir danken der Gemeinde Unteres Filstal für eine Spende von 1.000 Euro von NAK HumanAktiv!Überreicht wurde die Spende vom Vorsteher Heiko Stähle sowie der Familie Matheis mit unserer Auszubildenden Jasmin.

Gepostet von Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung am Donnerstag, 16. August 2018